Die schnellsten veganen Pancakes

 

Hello oder Welcome back!

 

Ich lieeebe Frühstück. Aber oftmals bin ich morgens total unmotiviert so lange in der Küche zu stehen. Mit dem richtigen Frühstück kann man sich den ganzen Vormittag satt halten und außerdem gut in den Tag starten. Besonders satt halten da ganz besonders, Rezepte mit Haferflocken, wie zum Bespiel Pancakes, Pfannkuchen oder Creps, diese sind für viele jedoch besonders morgens zu aufwendig in der Zubereitung. Die Pancakes, die ich euch heute vostelle gehen schnell und sind zudem leicht in der Zubereitung. Die Zutaten sind so simpel, dass sie eigentlich jeder zu Hause haben sollte.

 

 

 

 

 

 

 

Für die Pancakes habe ich Dinkelmehl verwendet. Ihr könnt aber auch Kokosmehl oder Nussmehl verwenden. Eine Alternative dazu wären feine Haferflocken. Ich hatte die Pancakes im Sommer schon einmal mit dem gleichen Rezept gebacken, jedoch habe ich statt Mehl einfach Buchweizenflocken (oder Haferflocken) benutzt. Für die Flüssigkeit könnt ihr für ein veganes Rezept einfach Mandelmilch oder Hafermilch verwenden. Wenn es nicht unbedingt vegan sein muss, geht natürlich auch normale Milch ;). Als Eiersatz verwende ich je nach Größe 1-2 pürierte Bananen. Diese sorgen ebenfalls für eine natürliche Süße. Die Bananen können auch ganz einfach mit einer Gabel zerdrückt werden. Für mehr Süße kann aber auch noch mit Rohrohrzucker oder Agavendicksaft nachgeholfen werden. Und fertig ist der Teig! Also wenn das nicht wenig Zutaten waren, weiß ich auch nicht ;D.

 

Und los geht’s mit dem Rezept:

Zutaten:

  • 100gr Dinkelmehl

  • 1TL Backpulver

  • eine pürierte Banane

  • (20gr Rohrohrzucker)

  • 50ml planzliche Milch

  • 2TL Zimt

    Für das Topping:

  • eine Banane

  • Schokoraspeln

  • Agavendicksaft

 

Zubereitung:

  1. Zunächst Mehl mit Backpulver und Zucker in eine Rührschüssel geben.

  2. Anschließend eine Banane pürieren oder ggf. mit der Gabel zerdrücken. Diese im Anschluss zu den anderen Zutaten dazu geben.

  3. Zimt hinzugeben. Je nach Belieben kann jetzt noch Rohrohrzucker hinzugeben werden.

  4. Nun noch die Milch dazumischen und alles gut mixen. Wenn der Teig noch nicht flüssig genug ist einfach noch ein wenig Sprudelwasser dazugeben.

  5. In die heiße Pfanne etwas Margarine oder Kokosöl geben.

  6. Nun ca. 2 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und ca. 2-3 Minuten warten, anschließed Pancake wenden und von der anderen Seite backen lassen.

  7. Die warmen Pancakes mit Banane, Schokoraspeln und Agavendicksaft und anderen Toppings nach Lust und Laune servieren!

Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen und es schmeckt euch!