BUCHWEIZEN-PORRIDGE MIT GEBACKENEN BANANEN

 

Hallo alle Zusammen! Heute morgen bin ich aufgewacht und draußen war alles im Nebel versunken. Genau an solchen Tagen, ist doch ein warmes Frühstück perfekt. Vorab, wer kein Buchweizen mag kann das Rezept natürlich auch mit Hirseflocken oder Haferflocken machen ;D. Auch wenn heute Wochenende ist, mache ich auch an Schultagen morgens gerne Porridge, da er super schnell geht und es mich wirklich für den ganzen Vormittag satt hält. Eine andere Sache, die ich momentan totaaaal liebe sind Bananen. Bananen können roh, gekocht, gebacken, gegrillt oder in Smoothies verzehrt werden. Außerdem sind Bananen sehr nahrhaft. Sie enthalten unter anderem Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium, welche beide für die Energiegewinnung sehr wichtig sind. Achtet jedoch immer darauf, dass eure Banane schon reif ist, da diese am besten verdaulich sind. Zurück zum Porridge. Jeder mag Porridge anders, die einen mögen es etwas dicker, die anderen mit mehr Flüssigkeit. Daher ist es schwer genaue Mengenangaben zu nennen. Falls ihr wissen wollt wie ich diesen leckeren Buchweizenporridge mit gebackenen Bananen gemacht habe, dann geht es hier zum Rezept:

 

     Zutaten:

  • 250ml Mandelmilch

  • Buchweizenflocken

  • Zimt

  • gepuffter Amaranth

  • Reissirup

  • Mandeln

 

Für die Bananen:

  • 1 Banane

  • Magarine

  • (Rohrohrzucker)

Zubereitung:

  1. Zuerst Milch in einem Topf erhitzen.

  2. Wenn die Milch warm ist, Buchweizenflocken hinzugeben, je nach Konsitenzwunsch mehr oder weniger hinzugeben.

  3. Mit einem Schneebesen die Flocken verühren. Zimt und etwas Reissirup dazugeben.

  4. Eine Pfanne erhitzen und ein wenig Magarine hinzugeben.

  5. Während die Haferflocken aufquillen Bananen in Scheiben schneiden und in die Pfanne legen.

  6. Temperatur etwas runterstellen und backen lassen. Je nach Belieben Rohrohrzucker hinzugeben. Bananen nach 2-3 Minuten wenden.

  7. Porridge in eine Schüssel geben und die warmen Bananen dazugeben. Mit Mandeln, Apfel und Amaranth dekorieren!

Ich hoffe es schmeckt euch! Bis bald.